*
Logo

Murgtal-Fahrten Heidi und Joachim Behriger

 

Oberes-Menue
  • Willkommen
  • Über Uns
  • Kontakt & Buchungsanfrage
  • Sponsoren & Empfehlungen
  • Sitemap
  • Impressum
Menu
Bilderblock_RegionHotzenwald

01.jpg 02.jpg 03.jpg 04.jpg 05.jpg

Geschichte-Region-Ebene-2
  • Den Hotzenwald erleben ...
  • Hotzenwälder erzählen ...
  • weitere Freizeitmöglichkeiten

Mit dem «Holzmacher Anton» unterwegs

Die historische Figur «Holzmacher Anton» (dargestellt von Klaus Millmeier) kommt vom Hotzenwald. Er spielt und erzählt Ihnen auf seine unverwechselbare Weise die Geschichte des Hotzenwaldes, des romantischen Murgtals und seiner Bewohner.

Holzmacher Anton

Sie erfahren, warum früher Geigenklänge im Murgtal zu hören waren, vor was man sich gefürchtet hat, wie beschwerlich der Straßenbau im unzugänglichen Murgtal, war oder wozu die Wasserkraft der «Wuhren» (etwa zwei Meter breite Kanäle aus dem frühen Mittelalter) genutzt wurde. Kuriose und merkwürdige Geschichten, Sagen und Legenden, die nur durch das märchenhafte Rauschen der Murg unterbrochen werden.

 

Kinder lauschen dem «Schmiedledick»

Kinder lieben nicht nur Pferde, sie lassen sich auch gerne von Erwachsenen vorlesen! Hiltrud Wilms, unsere Ortsvorsteherin in Hänner, hatte die sympathische Idee, diese beiden Wünsche der Kinder wahr werden zu lassen. Wenn es schon um Kinder, Kutschen, Reisen und die Badische Heimat geht, was liegt näher, als die Geschichte gleich auf einem unserer Planwagen vorzulesen? Dort lauschen die Kinder den Erlebnissen des kleinen Jungen bei seiner Fahrt mit den Zigeunern durchs Badner Land. Wie, Sie wissen wirklich nicht von welcher Geschichte hier die Rede ist?

 

SchmiedledickDas Buch

Elisabeth Walter, «Abenteuerliche Reise des kleinen Schmiedledick mit den Zigeunern», Schillinger Verlag GmbH Freiburg – Herausgegeben mit einer Einleitung von Hubert Matt-Willmatt, Illustrationen und Einbandgestaltung von Susanne Seidel-Buri.

ISBN 3-89155-323-4
ISBN 978-3-89155-323-7

Preis: € 14,50

Zu erwerben bei Ihrer guten Buchhandlung, der Gemeinde Murg oder bei einem Besuch bei uns!

 

 

Die abenteuerliche Reise des kleinen Schmiedledick mit den Zigeunern

Hier, in Hänner, «im schönen, ziemlich menschenfernen und abgelegenen Hotzenwald», beginnt die Geschichte jenes «Schmiedledick», für die der Autorin und Lehrerin Elisbath Walter einst ein Schülerbub Pate stand. Einst, das war irgendwann in den Zwanzigern des letzten Jahrhunderts, und mit einem Planwagen, dem Pferd Goldi vorneweg und einem Zigeunerbub schickte Elisabeth Walter ihren «Schmiedledick» vom Hotzenwald aus auf große Reise durch das Badische Land. Die «Abenteurliche Reise des kleinen Schmiedledick mit den Zigeunern» wurde im Jahr 1930 erstmals im Freiburger Herder Verlag zum Kinderbuch-Klassiker veröffentlicht und wurde im Jahr 2006, anlässlich des 50. Todestages von Elisabeth Walter, im Freiburger Schillinger Verlag neu aufgelegt.

 

Mit dem Dichter Victor von Scheffel im Murgtal

Fahren Sie mit dem Dichter Victor von Scheffel, dem Verfasser des Epos «Der Trompeter von Säckingen», durch das Murgtal des südlichen Hotzenwalds, dem er einst seinen Namen gab.

Hans-Martin Vögtle, bekannt für seine amüsanten Führungen als «Nachtwächter von Bad Säckingen», nimmt Sie in der Rolle des Dichters Victor von Scheffel mit auf eine Zeitreise in die Geschichte und sozialen Verhältnisse des Hotzenwaldes vom 15. Jahrhundert bis heute.

 

Bauern- und Salpetereraufstände im Hotzenwald

Hören Sie von den Bauern- und Salpetereraufständen, von Sagen und Legenden über die Region. Gewinnen Sie lehrreiche Einblicke in die Mühen der damaligen Landbevölkerung um soziale Sicherheit und Gerechtigkeit. Lauschen Sie dem Erzähler bei seinen Berichten über den alltäglichen Überlebenskampf der armen und geknechteten Bauern in den damaligen Notstandsgebieten.  

 

Hoffnung in der neuen Welt

Der Erzähler berichtet über die Auswanderungen vieler Hotzenwälder Bauern nach Rumänien und Bulgarien, weil sie sich dort fruchtbarere Siedlungsgebiete erhofften. Hören Sie von den Hotzenwälder Emigranten, die im 19. Jahrhundert von Bremen und Hamburg aus nach Amerika in die neue Welt umsiedelten und sich dort niederließen. Davon zeugen heute noch immer zahlreiche Ortsnamen in den USA . Scheffel selbst hat übrigens von 1850 bis 1852 als junger Gerichtsassessor die Umsiedelungen und Notverkäufe der Bauernhöfe juristisch abgewickelt und nahm persönlichen Anteil an den Schicksalen der armen Bauernfamilien.

 

Vom Hotzenwald bis zum «Trompeter von Säckingen»

Der Dichter wird Ihnen von seinen zahlreichen Wanderungen durch den Hotzenwald berichten. Zu Fuss erwanderte er sich die gesamte Region und kehrte immer wieder in den Höfen und Dorfschenken ein, um die ihm liebgewordenen Menschen des Hotzenwaldes mit ihren ureigenen Charakterzügen zu studieren und sie später auch in seinen «Säckinger Episteln» anekdotenhaft und pointiert einzuflechten. Ebenso wird Ihnen der Dichter höchstpersönlich über die wahre Grundlage des «Trompeter von Säckingen» und über sein daraus entstandenes Epos freudig und lebhaft Auskunft geben, einige Stücke daraus nachspielen und Verse des berühmten Kater «Hiddigegei» eindrucksvoll rezitieren.

Aufgepasst

Aufgepasst!

Heidi informiert:

facebook

Alle Neuigkeiten, Termine, Impressionen usw. findest Du auf Facebook.

Schlittenfahrten und Käsefonduefahrten

Fahrschulunterricht mit Fred Probst:
Wir gratulieren allen Teilnehmern zu Ihren bestandenen Prüfungen.
Lesen Sie hier den Pressebericht vom Südkurier am 10.03.2016.

Mehr Infos unter www.rollikutscher.de

--------------------------------

Rollstuhlfahrer übernehmen die Zügel
RollikutscheErstmals können Menschen mit Behinderung auf dem Behringer-Hof eine Kutscherausbildung, mit der bundesweit ersten und einzigartigen Rollikutsche absolvieren.

In Zusammenarbeit mit dem VFD, Übungsleiter-Fahren und der Lebenshilfe e.V. Initiative Rollikutscher am Behringer-Hof ist dieses großartige Projekt entstanden.

Rollikutsche Rollikutsche
Rollikutsche

Die Rollikutsche kann Jederzeit bei uns besichtigt werden. Anmeldungen für Schnupperkurse und Kutscherausbildung für Rollstuhlfahrer nehmen wir sehr gern entgegen.

Ansprechpatner: Heidi Behringer
E-Mail: kontakt@murgtal-fahrten.de,
Tel.: 07763 5170 (AB),
Handy: 0151 117 37 196

Neu: Initiative-Rollikutscher auf Facebok - facebock.com/rollikutscher
---------------------------------

Mit-mach-Tag am Behringerhof sind zu sehr beliebten Erlebnissen geworden. Kinder lernen viel über die Natur und Tiere, auf unserem Hof lernen sie alles über den Umgang, die Pflege der Tiere und erleben das Vertrauen der Tiere zu erlangen.

Suchen Sie ein besonderes und unvergessliches Geschenk? Für alle unsere barrierefreien Angebote stellen wir gern Gutscheine aus - fragen Sie uns nach dem passenden Angeboten - wir beraten Sie gern!

Ihre Heidi & Joachim Behringer

footer

Der Behringer Hof ist zertifiziert zum »Lernort Bauernhof«
Lernort Bauernhof

Kutschfahrten Behringer

Heidi & Joachim Behringer
Kirchbergstr. 12
79730 Murg (Hänner)

Telefon +49 (0) 7763 / 5170
Telefax +49 (0) 7763 / 92 79 09

E-Mail: kontakt@murgtal-fahrten.de

Montag ist Ruhetag für unsere Pferde!

Wir freuen uns sehr
über einen Eintrag in unserem

Du findest uns auf Facebook

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail