*
Logo

Murgtal-Fahrten Heidi und Joachim Behriger

 

Oberes-Menue
  • Willkommen
  • Über Uns
  • Kontakt & Buchungsanfrage
  • Sponsoren & Empfehlungen
  • Sitemap
  • Impressum
Menu
Bilder_Haupt

01.jpg 03.jpg 04.jpg 05.jpg 06.jpg 07.jpg 08.jpg 09.jpg 10.jpg 11.jpg 12.jpg 13.jpg 14.jpg 15.jpg 50.jpg

Presse-Ebene-2
  • Pressestimmen
  • für die Presse
Jahreszahlen-Pressestimmen
  • 2016
  • 2014
  • 2013
  • 2012
  • 2011
  • 2010
  • 2009/2008
Leerzeile

DEFAULT : Wenn Helfen zum Hobby wird
12.10.2011 07:22 (1900 x gelesen)

Murg, 11.08.2011 – Wenn Helfen zum Hobby wird

Anja Katz verbrachte im vergangenen Sommer drei Wochen auf dem Behringerhof in Hänner ...

 

 

 



Murg, 11.08.2011 – Wenn Helfen zum Hobby wird

Hänner – Zuerst sollte es nur eine Sommerfreizeit sein – doch nachdem Anja Katz im vergangenen Sommer drei Wochen auf dem Behringerhof in Hänner verbracht hatte, wollte sie mehr: Die junge Frau aus Dauchingen bei Villingen-Schwenningen genoss die Arbeit mit Pferden und Kutschen derart, dass sie selbst einen „Kutschen-Führerschein“ machte. Mit diesem und ganz viel Motivation im Gepäck kehrte sie jetzt zurück auf den Hotzenwald.„Mir gefällt hier alles – die familiäre Atmosphäre, die Arbeit mit den Tieren“, sagt die 17-Jährige, die eine Ausbildung zur Alltagsbetreuerin absolviert.

Link zum Presseartikel: Wenn Helfen zum Hobby wird. ...
Quelle: Südkurier

 

Anja Katz (links) und Heidi Behringer kümmern sich intenstiv um den Schwarzwälder-Wallach Wotan: Das Pferd soll bald zum ersten Mal vor eine Kutsche gespannt werden. Hofbesitzerin Behringer ist dankbar für die Unterstützung der jungen Frau.
Bild: Hapig
Sie erinnere sich noch genau, wie sie 2010 das erste mal nach Hänner kam, durch eine Annonce im Gemeindeblatt ihres Heimatortes: „Ich war am Anfang sehr schüchtern, aber die ersten Berührungsängste waren bald verflogen.“ Schnell lebte Anja Katz sich ein, durfte als Beifahrerin die Kutschfahrten von Joachim und Heidi Behringer begleiten. „Ich fand es besonders gut, dass auch Menschen mit Handicap teilnehmen können“, sagt sie. Das Helfen auf dem Hof wurde das Hobby der jungen Frau. „Deswegen kam ich auch an Ostern und eben in diesem Sommer wieder zurück.“ Obwohl Katz dafür immer einen Teil ihres Urlaubs „opfern“ muss. „Aber das ist mir egal“, ergänzt sie, „schließlich möchte ich etwas tun – und mit meinem Kutscherschein noch Fahrpraxis sammeln.“
Heidi Behringer indes freut sich über so viel Engagement: „Wir sind glücklich über Anjas Hilfe, besonders im Moment“, sagt sie. Ihr Hännemer Kutschenunternehmen sei ausgelastet. Gästen, die sich für eine Fahrt neu anmelden wollten, müsse sie sogar absagen. „Und wir haben ein neues Pferd, einen Wallach namens Wotan, der noch nie vor eine Kutsche gespannt war – daran wollen wir ihn jetzt gewöhnen.“ Sie und ihr Mann seien dabei auf Unterstützung wie die von Anja Katz angewiesen. „Wir arbeiten ja sonst auch mit Spenden“, so Heidi Behringer, „und wenn jemand mit anpacken will, dann ist er oder sie herzlich willkommen. “ Natürlich sei ihr etwas mulmig gewesen im Sommer 2010, als plötzlich ein „fremdes Mädchen“ Hof und Haus mit ihrer Familie teilte. „Aber Anja passt so gut zu uns – wir haben uns wirklich gefunden“. Mehr und mehr Verantwortung wolle sie der jungen Frau übertragen, sie zunehmend unabhängig Kutschen lenken lassen. Anja Katz selbst sagt: „Ich möchte das auch bei mir zuHause machen. Aus dem Aufenthalt in Hänner wurde eine Leidenschaft.“

Link zum Presseartikel: Wenn Helfen zum Hobby wird. ...
Quelle: Südkurier
 


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Aufgepasst

Aufgepasst!

Heidi informiert:

facebook

Alle Neuigkeiten, Termine, Impressionen usw. findest Du auf Facebook.

Schlittenfahrten und Käsefonduefahrten

Fahrschulunterricht mit Fred Probst:
Wir gratulieren allen Teilnehmern zu Ihren bestandenen Prüfungen.
Lesen Sie hier den Pressebericht vom Südkurier am 10.03.2016.

Mehr Infos unter www.rollikutscher.de

--------------------------------

Rollstuhlfahrer übernehmen die Zügel
RollikutscheErstmals können Menschen mit Behinderung auf dem Behringer-Hof eine Kutscherausbildung, mit der bundesweit ersten und einzigartigen Rollikutsche absolvieren.

In Zusammenarbeit mit dem VFD, Übungsleiter-Fahren und der Lebenshilfe e.V. Initiative Rollikutscher am Behringer-Hof ist dieses großartige Projekt entstanden.

Rollikutsche Rollikutsche
Rollikutsche

Die Rollikutsche kann Jederzeit bei uns besichtigt werden. Anmeldungen für Schnupperkurse und Kutscherausbildung für Rollstuhlfahrer nehmen wir sehr gern entgegen.

Ansprechpatner: Heidi Behringer
E-Mail: kontakt@murgtal-fahrten.de,
Tel.: 07763 5170 (AB),
Handy: 0151 117 37 196

Neu: Initiative-Rollikutscher auf Facebok - facebock.com/rollikutscher
---------------------------------

Mit-mach-Tag am Behringerhof sind zu sehr beliebten Erlebnissen geworden. Kinder lernen viel über die Natur und Tiere, auf unserem Hof lernen sie alles über den Umgang, die Pflege der Tiere und erleben das Vertrauen der Tiere zu erlangen.

Suchen Sie ein besonderes und unvergessliches Geschenk? Für alle unsere barrierefreien Angebote stellen wir gern Gutscheine aus - fragen Sie uns nach dem passenden Angeboten - wir beraten Sie gern!

Ihre Heidi & Joachim Behringer

footer

Der Behringer Hof ist zertifiziert zum »Lernort Bauernhof«
Lernort Bauernhof

Kutschfahrten Behringer

Heidi & Joachim Behringer
Kirchbergstr. 12
79730 Murg (Hänner)

Telefon +49 (0) 7763 / 5170
Telefax +49 (0) 7763 / 92 79 09

E-Mail: kontakt@murgtal-fahrten.de

Montag ist Ruhetag für unsere Pferde!

Wir freuen uns sehr
über einen Eintrag in unserem

Du findest uns auf Facebook

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail